LuftballonWillkommen beim Bezirkselternausschuss (BEA) Hamburg Bergedorf!

Der BEA Bergedorf ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Bergedorfer Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen und besteht aus Elternvertretern jeder einzelner dieser Einrichtungen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Der LEA unterstützt den Aufruf der Initiative Gute Inklusion

Die Initiative Gute Inklusion hat einen Aufruf zum Thema "Schulbegleitung für Kinder mit einer Behinderung verbessern" gestartet. Anlass für diesen Aufruf ist eigentlich eine positive Nachricht: Die Regierungsparten wollen auf der Bürgerschaftssitzung am 15. Januar ihren Antrag "Eine Schulbegleitung für jede Grundschule" beschließen und dafür 3,5 Mio Euro pro Jahr investieren. Warum also jetzt der Aufruf der Initiative?

Die Initiative stellt selbst fest: "Zusätzliche Gelder für die Verbesserung der Schulbegleitung für Kinder mit einer Behinderung sind dringend notwendig, wie die wachsende Kritik an den Mängeln in der Schulbegleitung von betroffenen Eltern, Schulen und Schulbegleitungsträgern zeigt".

Es geht also nicht ums Geld, sondern um die vorgesehene Verwendung des Geldes.

Reklamiert wird, dass der Einsatz der zusätzlichen Schulbegleitungen völlig ungeklärt sei. Im Aufruf heißt es: "Die Schulbegleitungen sollen durch Teilnehmende am Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder am Bundesfreiwilligendienst (BFD) abgedeckt werden. Zurzeit sind FSJler und BFDler an Schulen in der Unterstützung von Kindern mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung tätig. Diese Kinder gehen in aller Regel auf Sonderschulen oder auf die 37 Schwerpunktgrundschulen. An den übrigen 170 Grundschulen sind kaum Kinder mit diesen Behinderungen, so dass völlig unklar ist, was die FSJler und BFDler dort tun sollen".

Den kompletten von 38 Organisationen unterschriebenen Aufruf sowie erste Medienberichte dazu finden Sie anliegend:

Update 18. Januar:
Missverständliche Wortwahl: Im Newsletter der BSB vom 17. Januar wird nun von schulischer Assistenz statt Schulbegleitung gesprochen. Nähere Info können unserem zweiten Beitrag entnommen werden. In diesem findet sich u. a. der Link zur zweiten Drucksache 21/19548"Eine Schulbegleitung für jede Grundschule - Weihnachtsgeschenk oder Mogelpackung?"